Freitag, 4. August 2017

3 fach Sommer - VERLOSUNG - Gehäkeltes Armband zu gewinnen


Neulich habe ich bei einer Freundin diese Armbänder gesehen. Sie haben mich an Sommer - Sonne - Strand erinnert, sind schnell gemacht und eine gute Idee, Wollreste zu verarbeiten - also habe ich selbst eines gehäkelt. Am nächsten Tag im Büro gab es Lob von meinen Kolleginnen dafür.
Falls ihr auch Lust auf eine schnelles DIY habt habe ich euch eine kleine Anleitung geschrieben

UND diese DREI Armbänder verlose ich heute ...


Was ihr tun müsst, um an der Verlosung teilzunehmen:

Hinterlasst hier bis spätestens Dienstag 8.8.2017 - 0.00 Uhr  einen Kommentar und sagt mir, wo ihr dieses Armband tragen werdet ... ich bin gespannt.

Gerne dürft ihr das Foto mitnehmen und die Verlosung bei euch verlinken.

Kleingedrucktes: Rechtsweg ist ausgeschlossen, Teilnehmer muss mindestens 18 Jahre alt sein.


♥♥♥♥♥♥♥♥♥ VIEL GLÜCK    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥



So und hier jetzt für alle Selbermacher die Anleitung Schritt für Schritt:

36 - 38 Luftmaschen anschlagen und 2 Reihen feste Maschen häkeln
Mit der nächsten Farbe am Ende der 2. Reihe beginnen und die Bögen wie folgt häkeln:










Die Reihe mit 2 LM beginnen, dann 3 Stäbchen in die 3. Masche der Vorreihe häkeln. Wieder 2 Maschen überspringen und eine feste Masche in die nächste Masche arbeiten. So fortfahren und am Schluß 2 LM arbeiten und mit einer KM die Reihe beenden







Die Zierreihe in Weiß wie auf dem Foto zu sehen beginnen und nachfolgend Kettmaschen zwischen die beiden ersten Reihen häkeln.













Am Ende für den Verschluß 6  Luftmaschen häkeln und diese mit einer Kettmasche zur Schlaufe schließen.











Den Knopf annähen und alle Fäden vernähen.










So - ich hoffe ihr kommt mit der kurzen Anleitung klar - ansonsten einfach bei der Verlosung mitmachen und ein fertiges Armband gewinnen - einfacher geht's nicht - oder?

Liebe Freitaggrüße
Annette ♥















Mittwoch, 2. August 2017

Auf Beutefang - und ein Rezept

Dieses Jahr macht mir das Gärtnern im und ums Hochbeet besonders viel Spaß - die Garten-Umgestaltung letztes Jahr ist einfach wunderschön geworden - es wächst und gedeiht wie verrückt - also was will frau mehr ...

Gerade habe ich unsere Erbsen geerntet....die sind richtig toll gewachsen und jetzt habe ich tatsächlich eine richtige Schüssel voll.



Ehrlich gesagt musste ich erst einmal Mr. "G"  bemühen - ich wusste nämlich nicht genau wie man frische Erbsen verarbeitet.

Nach einigen Recherchen habe ich mich für Erbsensuppe entschieden - allein die Farbe ist den Aufwand schon wert ... sowas von grasgrün :-)



Hier das Rezept:

300 - 350 g Erbsen
1 Kartoffel
1 Zwiebel
Öl
500 ml Gemüsebrühe
100 g Sahne
Butter
Salz, Pfeffer, Sesam, Kümmel

Die Zwiebel würfeln und im Öl andünsten, die Gemüsebrühe dazugeben und einige Minuten köcheln lassen. Anschließend die Erbsen und die kleingeschnittene Kartoffel zugeben und 20 Minuten kochen lassen. Die Sahne und Butte zugeben, alles pürieren, abschmecken und mit Sesam und Kümmel dekorieren.
 



Lasst es euch schmecken
liebe Grüße
Annette ♥

Samstag, 29. Juli 2017

Heute beim Discounter ...

Ganz früh war ich heute Vormittag schon beim Discounter L** einkaufen. Spontan eingepackt habe ich eine Steige voll Steingartenpflanzen. Was ich damit anstellen wollte, wohin ich sie pflanzen wollte - das alles wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Das passiert mir manchmal - und oftmals sind diese Einkäufe dann in nachhinein besonders gelungen ...

Zu Hause angekommen habe ich meine ganzen Taschen zur Haustüre getragen und mein Blick fiel (wie jedes Mal) im vorbeigehen auf den Tisch vor meinem Atelierladen und blieb dort an der Rhabarberblattschale aus Beton hängen. Diese Schale habe ich vor einigen Jahren selbstgemacht und seither steht sie zwar dekorativ aber relativ sinnfrei auf dem Tisch herum. Ursprünglich hatte ich gedacht es wird zur Vogeltränke, aber die Vögel sind nicht daran interessiert (wenn ICH Vogel wäre, wäre ich übrigens auch nicht interessiert, denn einige Flugmeter weiter gibt es unseren schönen Gartenteich - daraus trinkt es sich sicherlich viel besser).

Ihr könnt euch sicherlich denken was jetzt kommt .... richtig, ich habe meine Steingartenpflanzen in diese Schale eingesetzt und mit Steinen hübsch dekoriert. Das ist soooo schön geworden, dass ich euch das Ergebnis gerne zeigen möchte - vielleicht hat jemand heute morgen auch diese Pflänzchen gekauft und wartet noch auf Inspiration zur weiteren Verwendung  ...

Annette Diepolder, der Atelierladen, Gardening, GArten, Sommer, Steingarten, DIY, Tutorial, Gärtnern, Pflanzen, Betonschale, Outdoor Gardening
Material zusammengetragen
Annette Diepolder, der Atelierladen, Gardening, GArten, Sommer, Steingarten, DIY, Tutorial, Gärtnern, Pflanzen, Betonschale, Outdoor Gardening
Blumenerde in die Schale

Annette Diepolder, der Atelierladen, Gardening, GArten, Sommer, Steingarten, DIY, Tutorial, Gärtnern, Pflanzen, Betonschale, Outdoor Gardening
Pflanzen einsetzen

Annette Diepolder, der Atelierladen, Gardening, GArten, Sommer, Steingarten, DIY, Tutorial, Gärtnern, Pflanzen, Betonschale, Outdoor Gardening
Kleine Kieselsteine auf der Erde verteilen
Annette Diepolder, der Atelierladen, Gardening, GArten, Sommer, Steingarten, DIY, Tutorial, Gärtnern, Pflanzen, Betonschale, Outdoor Gardening
Den richtigen Platz im Garten suchen

Annette Diepolder, der Atelierladen, Gardening, GArten, Sommer, Steingarten, DIY, Tutorial, Gärtnern, Pflanzen, Betonschale, Outdoor Gardening
♥ Passt doch ganz wunderbar zu unserem Farnbeet ♥

So - in diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Samstagabend und bald melde ich mich wieder mit dem nächsten Blogposting ...

Herzlichst eure Annette
Annette Diepolder, der Atelierladen, Gardening, GArten, Sommer, Steingarten, DIY, Tutorial, Gärtnern, Pflanzen, Betonschale, Outdoor Gardening

Samstag, 10. Juni 2017

Gärtnern und DIY - was will Frau mehr

Zugegebenermaßen ist mein letzter Post echt richtig lange her - von Stillstand kann allerdings keine Rede sein. Es ist viel passiert - Spannendes hat begonnen und ich hatte einfach keine Muse für ein neues Posting.

Unseren Gemüsegarten habe ich trotzdem auch dieses Jahr natürlich wieder bestückt und das Gärtnern macht mir immer mehr Spaß, es entspannt mich nach einem arbeitsreichen Tag ganz wunderbar.






Von einer Bekannten haben wir viele selbstgezogene (!) Tomaten unterschiedlichster Sorten geschenkt bekommen - wieviel Geduld und Liebe steckt da in jeder Pflanze ...?!
Jede der Tomaten hat einen neuen Rankstab bekommen  und weil ich diese silberfarbenen gedrehten Stäbe nicht besonders toll finde habe ich mir eine Verzierung überlegt. Vielleicht hat jemand von Euch Lust das nachzubasteln - ist ganz einfach - die Anleitung und den Download-Link findet ihr weiter unten.


So geht's:

Ihr braucht:
Holzkugeln mindestens 50 mm mit Bohrung (nur bis zur Mitte durchgebohrt!) 
Chalky Chic Farbe in Weiß
Chalky Chic Transfermedium
Wetterfester Lack
Laserausdruck - Download HIER




Die Kugeln in Weiß bemalen und trocknen lassen. Die Texte mit dem Laserdrucker ausdrucken und zurechtschneiden. Das Papier sowie die entsprechende Stelle auf der Kugel satt mit Transfermedium einstreichen, den Ausdruck auflegen, glattstreichen und trocknen lassen. Anschließend mit einem nassen Schwamm das Papier anfeuchten und abziehen bzw. abrubbeln. Zum Schluß die Kugel mit wetterfestem Lack versiegeln - FERTIG!


Jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Sonnen-Sommer-Wochenende
liebe Gruß
Annette




Dienstag, 18. April 2017

Energiekugeln - Rezept & Verpackungsidee

Seit ich vor ein paar Wochen wieder angefangen habe regelmäßig im Büro zu arbeiten und an manchen Tagen auch über die Mittagszeit dort bin, brauche ich mehr Essen "to-go". Trotzdem sollen die Sachen natürlich lecker UND gesund sind. ...

In der nächsten Zeit werde ich sicherlich einiges ausprobieren und euch alle an meinen Versuchen teilhaben lassen, sofern es lecker schmeckt und satt macht. Sicherlich gibt es viele andere Leute in derselben Situtation und so können wir uns auf jeden Fall gegenseitig inspirieren.

Angefangen habe ich gestern mal mit diesen Energiekugeln ...


Sie sind wirklich sehr lecker für den Kick zwischendurch und  waren mit dem Thermomix ratzfatz gemacht. Gewälzt habe ich die eine Hälfte in Kakao und die andere in gemahlenen Mandeln ... 

Aufbewahrt werden sie im Kühlschrank aber dort halten sie auf jeden Fall mindestens eine Woche. Ich glaube mal - so lange werden sie bei mir sowieso nicht überleben - zwinker -

Auch zum verschenken finde ich diese Kügelchen echt super - gleich gestern habe ich einer Freundin ein Gläschen zum Nachmittagskaffee mitgebracht. Ein Label dran und ein blühendes Zweiglein aus dem Garten und schon ist das Mitbringsel fertig. 


Geschenk Mitbringsel im Glas Annette Diepolder Energiekugeln Nüsse Datteln Feigen Thermomix Annettes Atelier Atelierladen

 

Das Rezept übrigens findet ihr übrigens HIER.

Viel Spaß beim ausprobieren und verschenken (oder selber essen)

Eure Annette

Dienstag, 28. März 2017

Ostern kommt - heute ein schnelles DIY für Euch mit Tutorial

Ostern kommt und ich kann es kaum erwarten ... bei diesem megacoolen Wetter hat gestern unsere Hasenschar kurzfrisitig Nachwuchs bekommen ....

Annette Diepolder DIY Tutorial Hase Sockenhase Basteln Kinder Ostern

Diese Kameraden sind ganz ratzfatz gemacht und sehen doch einfach allerliebst aus - oder was meint ihr? Übrigens sind die auch was für Kinder, die gerne basteln - habe ich gestern mit meiner Kreativ AG ausprobiert und einen Volltreffer gelandet.

So geht's:

Ihr braucht: 
eine Kindersocke Größe 27-30
Reis,Trichter, Bänder, Wackelaugen, Pompon, Schnur, Heißkleber
 
Annette Diepolder DIY Tutorial Hase Sockenhase Basteln Kinder Ostern

Den Reis mit dem Trichter bis etwas oberhalb der Ferse in die Socke füllen - Die Ferse bildet die Hasenschnauze 

Annette Diepolder DIY Tutorial Hase Sockenhase Basteln Kinder Ostern

Den Hals und Kopf jeweils mit einem Satinband abbinden 

Annette Diepolder DIY Tutorial Hase Sockenhase Basteln Kinder Ostern

Für die Ohrendie oben verbleibende Socke in der Mitte einschneiden und leicht spitz zuschneiden


Annette Diepolder DIY Tutorial Hase Sockenhase Basteln Kinder Ostern


Jetzt den Hasen nach Wunsch mit Augen, Schnurrbart und Deko ausgestalten

Annette Diepolder DIY Tutorial Hase Sockenhase Basteln Kinder Ostern

Viel Spaß und Vorsicht - Suchtgefahr  :-)

Lieber FrühlingsGruß an alle 

Annette


Annette Diepolder DIY Tutorial Hase Sockenhase Basteln Kinder Ostern




Montag, 27. Februar 2017

FrüHülingsdeko ... ein kleines, buntes und schnelles DIY

Juhuuu - heute scheint mal wieder die Sonne vom blauen Himmel - das tut soooo gut.

Vor ein paar Tagen erst habe ich meinen Winterkranz ander Haustüre abgehängt (-schäm-) und natürlich musste jetzt etwas anderes, frisches, buntes her.

Gedacht getan - aus einem Bilderrahmen und bunten Papierstreifen habe ich unsere neue FrüHülings-Türdeko gebastelt.

Annette Diepolder, Frühling, Haustüre, Frühlingsdeko, Haustürschmuck, Webrahmen, Papierbild, der Atelierladen, DIY, Handmade

So geht's:

aus einem Bilderrahmen das Glas entfernen und einige Wollfäden straff von oben nach unten spannen, am Anfang und Ende jeweils mit einem Knoten am Bilderrahmen sichern. Jetzt einfach verschiedene Papierstreifen, Papiergras, Papierschnur, Seidenpapier ... was auch immer ihr findet einweben. Am Schluß habe ich noch ein paar Papierblümchen ausgestanzt und aufgeklebt. FERTIG :-)

Annette Diepolder, Frühling, Haustüre, Frühlingsdeko, Haustürschmuck, Webrahmen, Papierbild, der Atelierladen, DIY, Handmade


Ich finde es sehr hübsch - bis die Osterdeko kommt das jetzt mal an der Haustüre hängen.

Übrigens: das lässt sich auch gut mit Kindern basteln ... 


Happy FrüHülingslaune allerseits

Eure Annette

Annette Diepolder, Frühling, Haustüre, Frühlingsdeko, Haustürschmuck, Webrahmen, Papierbild, der Atelierladen, DIY, Handmade

Freitag, 10. Februar 2017

Buch Rezension - "Wir machen uns die Welt"

So ihr Lieben, heute habe ich mal wieder eine Buchrezension für euch ...

"Wir machen uns die Welt"
Athena Verlag
Birgit Hauska / Nina Waibel
€ 19,50
Bestellung HIER

Danke für die Zusammenarbeit an







Zum Inhalt:
Kunst ist das, was in den Museen hängt, oder?! Wir sagen: Kunst ist überall und jeder kann Kunst machen. Kunst ist eine Sprache. Sie spricht in Bildern und löst Gedanken und Gefühle aus, die bei jedem anders sein können. Kunst bietet dir Wege, dich in andere Welten zu träumen und verschiedene Rollen einzunehmen, sie hilft dir dabei, über die Welt nachzudenken und deine Meinung auszudrücken … und das manchmal auch auf eine Art, die nicht allen passt. Sie ist Flucht, Angriff und Nachdenken über die Dinge zugleich. (Quelle: Athena Verlag)

Meine Meinung:
Kreatives liegt mir im Blut und daher war ich aufgrund meiner Tätigkeit und meinen Interessen sehr an diesem Buch interessiert. Die Covergestaltung gefällt mir richtig gut und die allgemeine Idee dahinter auch. Vor allem darum, weil vor allem Jugendliche zum traditionellen Thema Kunst eher weniger Zugang haben finde ich diese Art der Aufarbeitung des Themas sehr spannend. Wir leben einfach in einer Welt in der Handy & Co. dazu gehören und auch nicht mehr wegzudenken sind. Die Kombination und Offenheit dem Thema gegenüber ist daher die einzigste Lösung. Das Buch ist in 6 Kapitel aufgeteilt, die Texte sehr gut geschrieben und damit leicht zu lesen. In jedem Kapitel sind Übungen und Anregungen zur Umsetzung des Themas ... mal mit Hilfe digitaler Kameras, Smartphones,  Tablets usw. Auch die passende Software wird vorgestellt und ist meist kostenlos im Netz zu bekommen. Das "Webregister" am Ende des Buches fasst alles nochmal schön übersichtlich zusammen. 
Witzig und zeitgemäß gleichzeitig die Möglichkeit seine Ergebnisse mit dem #wirmachenunsdiewelt zu teilen finde ich super und ich bin dabei tatsächlich auf ziemlich coole Beiträge gestoßen.
Ziel der Autoren und der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn ist es den Spaß an der Kunst im alltäglichen Umfeld zu vermitteln und diese selbst zu gestalten. Ich finde das ist gut gelungen und ich bin sicher, dass auch einige der Ideen und Anregungen für mich tauglich sind. Also das Buch ist durchaus nicht nur und ausschließlich für Jugendliche geeignet, sondern auch für alle anderen interessierten und aufgeschlossenen Personen. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.

Dann wünsche ich allen ein schönes Wochenende und vielleicht habt ihr ja gerade mal Lust in das Buch reinzulesen.

Herzensgrüße
Annette



Mittwoch, 1. Februar 2017

Nostalgisch Backen ... Schuhsohlen zum vernaschen & verschenken

Erinnert ihr euch noch ... früher gab es zum Oma's Kaffekränzchen immer "Schuhsohlen mit Sahne" .... irgendwie sind diese leckeren Teilchen in Vergessenheit geraten - aber nur bis heute

Inspiriert wurde ich von meinen Eltern, die immer mal wieder von einer ganz speziellen, klassischen Konditorei ein paar "Schuhsohlen" mitbringen.

♥ Als ich sie zum ersten mal probiert habe war ich direkt schockverliebt ♥

Allerdings haben wir sie ohne Sahne gegessen ... was mindestens genauso gut ist. Gestern abend nun hat es mich gepackt und ich habe versucht selbst welche zu backen. Sie sind richtig lecker - wenn auch nicht ganz genau gleich wie die aus der Konditorei ... aber zum direkt verlieben taugen sie allemal ♥


Von der Form her habe ich sie etwas kleiner und runder gemacht ... außerdem passen sie so besser in mein schönes Glas 


Übrigens finde ich das auch eine tolle Idee zum Valentinstag - zusammen mit dem Glas ein Augen- UND Gaumenschmaus


Und so geht's:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
Zucker

Aus dem Blätterteig mit einem Glas runde Kreise ausstechen. Je nach dem wie gewünscht können diese länglich in "Schuhsohlen-Form" ausgewellt werden. Rund herum in Zucker wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 
Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Schuhsohlen etwa 10 Minuten backen. Ich habe für die letzten 3 Minuten den Grill dazu geschalten, damit sie eine schöne goldgelbe Färbung bekommen. 
Aus dem Ofen nehmen und gleich mit dem Créme Brûlée Brenner den Zucker auf der Oberfläche schmelzen.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim austesten und  geniessen 

Herzensgrüße
Annette



Freitag, 27. Januar 2017

Wochenend - Idee - Entspanntes Malen

Bevor ich mich nachher gleich ins Wochenende verabschiede möchte ich euch noch eine Webseite empfehlen, die ich per Zufall gefunden habe und die mir richtig gut gefällt.
Auf Kunstloft.de gibt es tolle Ausmalbilder in ganz verschiedenen Styles - Zentangels, Mandalas, Florales ...

Die Vorlagen kann man einfach kostenlos ausdrucken und schon geht's los. Egal ob ihr zusammen mit der Familie, mit den Kindern oder auch alleine malt - Spaß macht das wirklich und entspannend ist es noch dazu.



Ich habe mir übrigens neulich einige Klemmbretter zugelegt weil ich die so richtig praktisch finde. Ich benutze sie quasi als Bilderrahmen ohne ein Loch in die Wand machen zu müssen. Ich lehne sie einfach an und tausche nach Herzenslust die Designs. Mal hängt dort mein Wochen-Lieblings-Spruch oder eine Fotografie oder eben ein Ausmalbild..... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Probiert es aus und ihr werdet die Idee lieben :-)

In diesem Sinne *Live * Love * Laugh*  wünsche ich euch ein sensationelles Wochenende.

Herzensgrüße
Eure Annette